Stark ist man gemeinsam.
Mit Engagement für die Region.

Als Sparkasse für die Menschen in Münster und im Kreis Warendorf unterstützen wir gemeinnützige Vereine und Organisationen dabei, dass sich ihre Ideen für mehr Nachhaltigkeit herumsprechen und in die Tat umgesetzt werden können. Dafür stellen wir 100.000 Euro zur Verfügung. Anlässlich der Europäischen Nachhaltigkeitswoche loben wir außerdem einen Klima-Sonderpreis aus.

Aktionsstart am 22.08.22

Gemeinsam nachhaltig im Münsterland

Beim Thema Nachhaltigkeit zählt vor allem eines: Mit guten Ideen lässt sich eine ganze Menge bewegen. Das sehen wir in zahlreichen tollen Projekten bestätigt, die wir in Münster und im Kreis Warendorf schon als Förderer begleitet haben.

Einen besonderen Schwerpunkt unserer Fördermaßnahmen setzen wir ab dem 22. August mit der Neuauflage unserer Initiative „Gemeinsam nachhaltig“: Mit bis zu 100.000 Euro wollen wir gemeinnützige Vereine und Organisationen dabei unterstützen, dass ihre Ideen für mehr Nachhaltigkeit bekannt und realisiert werden. Und vielleicht finden sich sogar Nachahmer, denn: Wir alle können noch mehr dafür tun, dass unsere Welt auch morgen noch lebenswert ist!

Neu in 2022: Jury-Sonderpreis für Klimaprojekt

Dass Nachhaltigkeit mehr ist als Umwelt- und Klimaschutz, ist längst bekannt. Nichtsdestotrotz stellt gerade dieses Themengebiet eine der drängendsten Zukunftsaufgaben dar! Deshalb wollen wir gemeinnützigen Organisationen, die ein Klimaschutz-Projekt planen, ganz besonders unter die Arme greifen: Die Jury wird unter allen Klimaschutz-Projekten, die mindestens 100 Unterstützer haben, einen zusätzlichen, mit 7.500 Euro dotierten Sonderpreis verleihen! Warum? Damit wir selbst und die nachfolgenden Generationen auf einem gesunden Planeten leben können!

Bis zu 100.000 Euro für wirkungsvolle Projekte

Welche Projekte können sich an der Förderaktion „Gemeinsam nachhaltig“ beteiligen?
Projekte,

  • die eines oder mehrere der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen im Auge haben,
  • die mindestens 500 Euro für die Umsetzung benötigen,
  • die im Geschäftsgebiet der Sparkasse Münsterland Ost (Münster, Kreis Warendorf ohne Beckum/Wadersloh) wirken.

Eine kurze und vor allem überzeugende Beschreibung der Idee mit einem Foto und der damit beabsichtigten Wirkung hilft dabei, über den eigenen Plan zu berichten und möglichst viele Fans zu gewinnen. Im Rahmen einer Votingphase vom 12. bis 19. September vergeben wir jeweils 500 Euro Förderung an die ersten 100 Projekte, bei denen mindestens 100 Personen Fans der Idee geworden sind. Somit stehen für diese Phase 50.000 Euro zur Verfügung.

Hat ein Projekt nach Ablauf der Votingphase mindestens 100 Fans begeistert und einen größeren Förderbedarf um das Ziel zu erreichen, bewertet eine Jury den jeweiligen Beitrag für nachhaltige Entwicklung und kann den Förderbetrag je Idee auf bis zu 5.000 Euro aufstocken – entsprechender Bedarf vorausgesetzt. Dafür stellen wir nochmals 50.000 Euro sowie zusätzlich die schon erwähnten 7.500 Euro exklusiv für ein herausragendes Klimaschutz-Projekt zur Verfügung. Die Bekanntgabe der Jury-Entscheidung erfolgt am 26. September.

Jury-Kriterien sind beispielsweise:

  • Das Projekt passt zu mindestens einem Ziel für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und hat keine gravierend-negativen Auswirkungen auf ein anderes Ziel.
  • Gibt es messbare Wirkungen (Reduzierung Energieverbrauch, erwartete Nutzerzahlen bzw. Teilnehmende, Quadratmeter entsiegelte Fläche bzw. neu angelegte Blühfläche, etc.)?
  • Gibt es aus dem Projekt heraus positive Effekte in der Zukunft?
  • Welche Bedeutung hat das Projekt für die Vereinsarbeit und die Vernetzung der Organisation?
  • Wie groß ist die Zielgruppe, die angesprochen wird und wie vielen Menschen kommt das Projekt zugute?
  • Ist das Projekt geeignet, konkrete Verhaltensänderungen im Sinne einzelner Nachhaltigkeitsziele anzuregen?

Folgende Personen bilden unsere Jury und können ihre Punkte für wertvolle Projekte verteilen:

  • Manfred Belle, Politikwissenschaftler und Fachpromotor für die Sustainable Development Goals beim Eine Welt Netz NRW, dem Landesnetzwerk entwicklungspolitischer Vereine und Gruppen
  • Henrich Berkhoff, 1. Vorsitzender Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf e.V.
  • Dr. Herbert Bleicher, Kreis Warendorf, Dezernent für Umwelt, Bauen und Planung
  • Maike Grabowski, Geschäftsführerin und Eine Welt Promotorin bei Vamos e.V.
  • Jutta Höper, Stadt Münster, Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit - Leiterin der Fachstelle Nachhaltigkeit
  • Dr. Britta Linnemann, Geschäftsführung NABU-Münsterland-gGmbH
  • Sabrina Schulz, Fundraiserin des Clemenshospitals und der Raphaelsklinik Münster
  • Dr. Udo Westermann, Leiter CSR Kompetenzzentrum Münsterland und Geschäftsführer future e.V. - Verantwortung unternehmen

Noch keine Idee für ein nachhaltiges Projekt?

Hinter den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen finden Sie ein paar Beispiele

z.B. Organisation von caritativen Hilfsangeboten

z.B. Projekte zu ökologischer Landbewirtschaftung z.B. Kita- und Schulgärten

z. B. Projekte zur Suchtprävention oder für gesunde Ernährung

z. B. außerschulische Lernangebote, die eine inklusive, gewaltfreie und effektive Lernumgebung bieten

z. B. Präventionsprojekte zur Stärkung der Persönlichkeit, gegen Mobbing oder gegen sexuellen Missbrauch

z. B.Projekte zur Verbesserung der Wasserqualität in Gewässern

z. B. Installation einer vereinseigenen Photovoltaikanlage

z. B. Engagement für Arbeitslose und ihre Wiedereingliederung

z. B. Initiativen für Digitalisierungsprojekte

z. B. Initiativen für gleiche Bildungschancen für alle Schülerinnen und Schüler

z. B. Engagement für eine umweltschonende Mobilität oder Initiativen wie „Essbare Stadt“

z. B. Anschaffung von Mehrweggeschirr, Second-Hand-Angebote, Tauschbörsen

z. B. Maßnahmen zur Energie- und CO2-Einsparung, u.a. Einsatz LED-Beleuchtung, stromsparende Elektrogeräte, Heizungsmodernisierung

z. B. Säuberungsaktion eines Sees oder Renaturierung eines Bachlaufs

z. B. Initiativen für mehr Artenvielfalt, u.a. durch die Anlage von Blühstreifen

z. B. Ausstellungen und Veranstaltungen zum Thema Frieden und Miteinander

Netzwerkarbeit, Förderung von ehrenamtlichem Engagement

z. B. Netzwerkarbeit, Förderung von ehrenamtlichem Engagement

Drei Schritte zur Teilnahme


1.

Organisation registrieren

Registrieren Sie Ihre gemeinnützige Organisation/Ihren Verein auf der Plattform. Falls Sie bereits auf der Online-Förderplattform der Sparkasse Münsterland Ost registriert sind, können Sie direkt zu Punkt 2 übergehen.
2.

Projekt einreichen

Melden Sie sich über „Anmelden und Projekte einreichen" mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an und stellen Sie uns bis zum 12. September Ihr regionales, nachhaltiges Projekt vor, mit dem Sie an unserer Förderaktion „Gemeinsam nachhaltig“ teilnehmen möchten.
3.

Stimmen sammeln

Nach erfolgter Prüfung nehmen Sie mit Ihrem Projekt an unserem Voting teil. Sammeln Sie in der Zeit vom 12. bis 19. September so viele Stimmen wie möglich und teilen Sie Ihr Projekt mit Unterstützern.

Teilnehmen kann jede als gemeinnützig anerkannte Organisation (beispielsweise Fördervereine von Bildungseinrichtungen, Schulen und Kindergärten, Sportvereine, Kirchengemeinden, Hochschulen, etc.), die Lösungen für Nachhaltigkeit, Umwelt und Ökologie entwickelt oder im normalen Alltag Maßnahmen für eine nachhaltige Entwicklung ergreift.

Für Unterstützer: So stimmen sie ab!


1.

Projekt aussuchen

Suchen Sie sich über „Projekte entdecken“ eines der Projekte auf der Übersichtsseite aus und klicken Sie auf „Projekt ansehen und abstimmen“ (im Zeitraum 12.-19. September möglich). Während des Votings können Sie einmal am Tag Ihre Stimme abgeben.
2.

E-Mail-Adresse eingeben

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf „Abstimmen”
3.

Damit Ihre Stimme auch gezählt wird

Um eine faire Abstimmung zu ermöglichen und tägliche Mehrfach-Abstimmungen zu verhindern, verwenden wir verschiedene Sicherheitsmechanismen wie beispielsweise IP-Prüfung und E-Mail-Verifizierung. An Ihre E-Mail-Adresse wird eine Antwort geschickt. Klicken Sie auf den Link und Ihre Stimme ist gezählt. Sollten Sie die E-Mail nicht erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Nachhaltiges Europa

Vom 20. bis 26. September findet in Europa die so genannte „Europäische Nachhaltigkeitswoche (ESDW)“ statt. Diese Initiative hat das Ziel, die Organisation von Aktivitäten, die zur nachhaltigen Entwicklung beitragen, zu fördern und auf einer gemeinsamen Plattform sichtbar zu machen.

Da möchten wir mit unserer besonderen Aktion „Gemeinsam nachhaltig“ natürlich nicht fehlen und sie dort präsentieren! Denn mithilfe Ihrer tollen Projektideen aus dem Herzen des Münsterlandes können wir schließlich stolz behaupten, dass wir uns auch bei diesem Thema nicht verstecken müssen. Und wer weiß: Vielleicht finden sich ja auch in Italien, Polen oder Schweden interessierte Menschen, die auf Ihr Projekt aufmerksam werden!

Das verstehen wir als Sparkasse Münsterland Ost unter Nachhaltigkeit

Weder heute noch morgen möchten wir auf Kosten anderer leben und wirtschaften. Unser Nachhaltigkeitsverständnis erstreckt sich daher auf die Bereiche "Umwelt", "Menschen" und "Wirtschaft“ in unserer Region - abgekürzt mit „ESG“ (engl. Environment, Social, Governance). Dabei sehen wir unser Nachhaltigkeitsverständnis als einen lernenden, sich stetig weiterentwickelnden Prozess.

Wir gehören zu den Erstunterzeichnern der Selbstverpflichtungserklärung deutscher Sparkassen für klimafreundliches und nachhaltiges Wirtschaften und sehen darin die Basis für die langfristige Zukunftssicherung unserer Sparkasse nach innen als guter Arbeitgeber und nach außen als Teil der Gesellschaft und ihrem Wirtschaftssystem. Als gemeinwohlorientiertes und kommunal verankertes Kreditinstitut fördern wir die nachhaltige Transformation in unserem Geschäftsgebiet und möchten so vom Münsterland aus zu einer nachhaltigen Entwicklung in Deutschland und Europa beitragen.

Sie sind eingeloggt.

Möchten Sie auch unterstützt werden?

Sie benötigen Unterstützung bei einem Projekt, das Sie für Ihren Verein / Ihre Institution gerne in die Tat umsetzen möchten? Dann registrieren Sie sich hier und füllen Sie gleich Ihre Online-Förderanfrage aus.

  Mehr Informationen  

Sie sind bereits registriert?

Dann loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten hier ein.

Login

Noch Fragen?

Weitere Informationen über unsere Spendenplattform oder die Registrierung als neuer Ansprechpartner einer Organisation finden Sie in unseren FAQ’s und den Nutzungsbedingungen. Gerne können Sie uns auch eine E-Mail an Support (engagement@sparkasse-mslo.de) senden.

Ein wichtiger Hinweis: Sie sind mit Ihrer gemeinnützigen Organisation bei der Unterstützung Kriegsgeflüchteter aktiv? Über unser Spendenportal www.sparkasse-mslo.de/spenden haben Sie die Möglichkeit, für Ihre regionalen Aktivitäten eine „Sofort-Hilfe“ anzufragen.